Freimaurerei in München bei der ACACIA

Freimaurerloge ACACIA Loge Nr. 889 Wir über uns... Eine kleine Freimaurerstatue aus Wien

Wir sind eine Münchner Freimaurerloge, die zur Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland gehört . Mit rund 30 aktiven Mitgliedern zählen wir zu den kleineren Bauhütten.

Wir fühlen uns der traditionellen Freimaurerei verpflichtet und verstehen uns als initiierender Männerbund. Das Bemühen um Selbst-, Welt- und Gotterkenntnis erscheint uns als der Kern aller freimaurerischen Arbeit.

In einer Zeit allgegenwärtiger Medien und vielfältiger Möglichkeiten zur Entspannung leisten wir uns den Luxus, in brüderlicher Runde selbst zu denken, unsere Ideen über Gott und die Welt zur Diskussion zu stellen und uns intensiv mit den traditionellen Ritualen zu beschäftigen.

Wir sind der Überzeugung, dass die Königliche Kunst nicht wirklich in sozialen Netzwerken oder im "web 2.0" praktiziert werden kann, sondern regelmäßige Treffen und persönliches Engagement erfordert.

Die Brüder der ACACIA haben eigene Anschauungen und Lebensläufe. Unter uns finden sich nicht nur Ingenieure, Künstler, Handwerker, Beamte, Betriebswirte, Mediziner, Juristen und Studenten.

Wir verstehen die Freimaurerei als eine in Jahrhunderten bewährte Methode zur bewussten Lebensgestaltung, die den Menschen in seiner Ganzheit (Körper, Geist und Seele) ansprechen will.

Die folgende Auswahl gibt einen kleinen Einblick in die Themen, die wir auf unseren Abenden für Gäste und Suchende in der Vergangenheit erörtert haben. Denn nach einem ersten persönlichen Kennenlernen laden wir regelmäßig Interessenten zum Gedankenaustausch in größerer Runde ein, damit wir uns vor einer etwaigen Aufnahme gegenseitig besser kennenlernen.

Neben dem Selbstbild gibt es natürlich auch noch Fremdbilder. Dieser Artikel auf "sueddeutsche.de" ist eines davon. Ein weiteres findet sich beim BR Fernsehen in der Sendereihe "Stationen".

Baumeister im Stephansdom